In Situ Synthesis of an Imidazolate-4-amide-5-imidate Ligand and Formation of a Microporous Zinc–Organic Framework with H2-and CO2-Storage Ability

Authors


  • Financial Support from the Deutsche Forschungsgemeinschaft is gratefully acknowledged (SPP 1362 “Porous metal-organic frameworks”, HO 1706/7-1). We thank Dr. Guoying Zhao for a discussion on CO2 adsorption, and Prof. V. A. Blatov for providing help in describing the underlying net topology.

Abstract

original image

Enge Kanäle mit polaren Wänden bestimmen Struktur und Funktion eines Metall-organischen Gerüsts aus Zinkionen und einem Imidazolat-Amid-Imidat-Liganden (siehe Struktur: Zn orange, N blau, O rot, C dunkelgrau, H hellgrau), das über eine hohe Aufnahmekapazität für H2 und CO2 verfügt. Der starre und stabile Chelatligand entsteht in situ durch partielle Hydrolyse eines Dicyanimidazols.

Ancillary