Enantioselektive konjugierte Borylierung

Authors


  • J.A.S. dankt dem Fonds der Chemischen Industrie (Chemiefonds-Stipendium, 2008–2010), und K.M. bedankt sich bei der Studienstiftung des deutschen Volkes für ein Promotionsstipendium (2009–2011).

Abstract

original image

Wer A sagt, muss auch B sagen! Die asymmetrische Borylierung von α,β- ungesättigten Akzeptoren hat in den letzten Jahren, wenn nicht sogar Monaten, enorme Fortschritte gemacht (siehe Schema, pin=Pinakolato, ÜM=Übergangsmetall). Dieses Highlight fasst diese rasante Entwicklung zusammen und gibt zugleich Einblicke in den zugrunde liegenden Mechanismus. Außerdem wird ein Ausblick auf eine organokatalytische Variante gegeben.

Ancillary