Editorial: Chemie vom Feinsten in Paris

Authors

  • Peter Goelitz


Am 21. Mai – dem Pfingstfreitag! – wird in Paris das Symposium “Frontiers of Chemistry—From Molecules to Systems” stattfinden. Zehn Vortragende mit Namen von Rang, darunter vier Nobelpreisträger, werden über Themen vortragen, die von der Katalyse über die molekulare Bildgebung bis zu Solarzellen und Nanobiotechnologie reichen (siehe Tabelle 1). Mit diesem Symposium wird das 10-jährige Jubiläum von ChemBioChem und ChemPhysChem, Schwesterzeitschriften der Angewandten Chemie, gefeiert. Naturgemäß liegt der Themenschwerpunkt damit mehr auf den Grenzgebieten zu Biologie, Medizin und Physik. Die Vorträge werden aber auf jeden Fall Anregungen für Chemiker aller Couleur bieten. Das Symposium sollte besonders interessant für Doktoranden und Postdoktoranden sein, denn wo kann man schon mal vier Nobelpreisträger an einem Tag hören – und weiteres Koryphäen des Fachs dazu!? Und es können Poster präsentiert werden, die längere Zeit auch online verfügbar sein werden.

Table 1. Vorträge.
Gerhard ErtlReactions at Surfaces: From Atoms to Complexity
Michel OrritNano-optics: A Window on Structure and Dynamics at Molecular Scales
Marc FontecaveFrom Enzymes to Nanocatalysts: The Case of Hydrogenases
Alan R. FershtTumour Suppressor p53: From Structure to Drug Discovery
Michael GrätzelMolecular Photovoltaics and Mesoscopic Solar Cells
Roger Y. TsienBreeding and Building Molecules for Imaging
Nicolas WinssingerTranslating Instructions into Function by Self Assembly
Luisa De ColaNanomaterials: Properties, Assemblies and Biomedical Applications
Ada YonathThe Ribosome: The Remnant of an Ancient Translation Apparatus
Jean-Marie LehnFrom Supramolecular Chemistry towards Adaptive Chemistry

Da ChemBioChem und ChemPhysChem von Wiley-VCH und ChemPubSoc Europe, einer Vereinigung von 14 europäischen chemischen Gesellschaften einschließlich der GDCh und der französischen chemischen Gesellschaft (SFC) publiziert werden, wird das Symposium auch von diesen Organisationen veranstaltet (mit Hilfe von LDO, einem Unternehmen für Tagungsorganisation). Die “Frontiers of Chemistry” finden im Maison de la Chimie (Abbildung 1, wo sonst!?) im Herzen von Paris statt.

Figure 1.

Maison de la Chimie.

Ich hoffe, Ihr Interesse geweckt zu haben (mehr Informationen finden Sie bei http://www.chembiophyschem.org) und würde mich freuen, Sie in Paris zu sehen!

Thumbnail image of

Peter Goelitz

Ancillary