Titelbild: Dicationic Sulfur Analogues of N-Heterocyclic Silylenes and Phosphenium Cations (Angew. Chem. 12/2009)

Authors


Abstract

Hochreaktive elektrophile Verbindungen mit mehrfach positiv geladenen Hauptgruppenelementen im Zentrum sind generell schwierig zu isolieren. In der Zuschrift auf S. 2244 ff. beschreiben P. J. Ragogna et al. die Synthese und Charakterisierung von Salzen mit Schwefel(II)-Dikationen, die durch zwei chelatisierende Stickstoffatome stabilisiert sind. Bei ihnen handelt es sich um die ersten schwefelbasierten Analoga N-heterocyclischer Silylene, und es sind die jüngsten Beispiele von Verbindungen zweiwertiger p-Block-Elemente. Bildentwurf: Mitch Zimmer.

original image

Ancillary