Ein Iridium-Komplex mit antiangiogenen Eigenschaften

Authors


  • Wir danken der DFG (FOR630) für finanzielle Unterstützung.

Abstract

original image

Als nanomolarer und selektiver Inhibitor für die Rezeptorproteinkinase VEGFR3 (Flt4) entpuppte sich der ungiftige, oktaedrisch koordinierte Iridium(III)-Komplex 1, der durch eine stereoselektive oxidative Addition an eine quadratisch-planar koordinierte Iridium(I)-Vorstufe synthetisiert wurde. Die Pfeile im Bild weisen auf Positionen hin, an denen die Blutgefäßbildung in einem Zebrafisch-Angiogenesemodell durch 1 behindert wurde.

Ancillary