Autoxidative Bildung von Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen aus Kohlenstoff-Wasserstoff-Bindungen

Authors


  • Wir danken Prof. Benjamin List und der Alexander von Humboldt-Stiftung (Stipendium an D.S.) für finanzielle Unterstützung sowie Esther Böß, Jan Kümmel und Tim Hillringhaus für die Synthese einiger Ausgangsverbindungen.

Abstract

original image

Nur Sauerstoff und Säure! Die oxidative Kupplung von Xanthen und anderen aktivierten Benzylverbindungen mit Nukleophilen wie Ketonen benötigt lediglich Sauerstoff und katalytische Mengen an Methansulfonsäure. Lösungsmittel sind nicht erforderlich. Der vorgeschlagene Reaktionsmechanismus umfasst die Substrataktivierung durch Bildung eines Hydroperoxids. Daher kann diese Methode als „autoxidative Kupplungsreaktion“ angesehen werden.

Ancillary