Get access

Sekundärstrukturanalyse von spinmarkierter RNA mit Puls-EPR-Spektroskopie

Authors


  • Wir bedanken uns für die finanzielle Unterstützung seitens der Max-Planck-Gesellschaft.

Abstract

original image

Tempo, TEMPO! Spinmarkierte RNAs können rasch und effizient durch einen Modifikationschritt nach der Festphasensynthese hergestellt werden. Diese Strategie öffnet einen Zugang zu paramagnetischen Oligonucleotiden mit positionsspezifischen Spinsonden an den Nucleobasen von Cytidin, Adenosin und Guanosin (CT, AT bzw. GT). Alternative RNA-Sekundärstrukturen können somit durch Abstandsmessungen mit Puls-EPR-Spektroskopie unterschieden werden (siehe Abbildung).

Ancillary