Get access

Ein programmierbares, DNA-basiertes molekulares Ventil für kolloidales, mesoporöses Siliciumoxid

Authors


  • Diese Arbeit wurde von der DFG durch den Cluster “Nanosystems Initiative Munich” (NIM) sowie die SFBs 486 und 749 finanziert. Wir danken Bastian Rühle für die 3D-Grafiken, Markus Döblinger für die Elektronenmikroskopie und Tina Reuther für Stickstoffsorptionsmessungen.

Abstract

original image

Heißes Pflaster: Ein temperaturgesteuertes Ventilsystem für die gezielte Freisetzung von Gastmolekülen aus dem Porensystem von kolloidalem, mesoporösem Siliciumoxid wird beschrieben. Die Öffnungstemperatur wird programmierbar durch Anbringen verschieden langer, doppelsträngiger DNA-Linker. Avidinproteine, die mit einer Biotinmodifikation an der DNA verknüpft sind, agieren als molekulares Ventil an den Porenausgängen der Partikel.

Get access to the full text of this article

Ancillary