Get access
Advertisement

Aryl Trifluoroborates in Suzuki–Miyaura Coupling: The Roles of Endogenous Aryl Boronic Acid and Fluoride

Authors


  • We thank AstraZeneca PR&D for generous funding. G.C.L.J. is a Royal Society Wolfson Research Merit Award Holder.

Abstract

original image

Entscheidender Schritt: Die Biarylkupplung zwischen Aryltrifluorborat und Arylbromid erfordert die In-situ-Hydrolyse des Borreagens. Die Hydrolyseprodukte sind entscheidend dafür, dass die Reaktion mit hoher Effizienz abläuft und möglichst wenig unerwünschte Phenol- und Homokupplungs-Nebenprodukte entstehen.

Get access to the full text of this article

Ancillary