Get access

A Docosanuclear {Mo8Mn14} Cluster Based on [Mo(CN)7]4−

Authors


  • This work was supported by the Department of Energy (DE-FG02-02ER45999) from a grant to KRD.

Abstract

original image

Rekordverdächtig: Die erste diskrete Verbindung auf [Mo(CN)7]4−-Basis – ein anionischer, nanoskaliger, 22-kerniger {Mo8Mn14}-Cluster (siehe Struktur; Mo rot, Mn violett, C grau, N blau) – wurde synthetisiert und mit Röntgenbeugungs- sowie magnetischen Methoden charakterisiert. Das Molekül hat die meisten paramagnetischen Zentren (22) und den größten Grundzustands-Spinwert (S=31) unter den Cyanid-verbrückten Clustern.

Ancillary