Fluoreszenzstudien zum Einfluss plasmonischer Wechselwirkungen auf die Funktion eines Proteins

Authors

  • Jana B. Nieder,

    1. Fachbereich Physik, Freie Universität Berlin, Arnimallee 14, 14195 Berlin (Deutschland), Fax: (+49) 308-385-6046
    Search for more papers by this author
  • Prof. Dr. Robert Bittl,

    1. Fachbereich Physik, Freie Universität Berlin, Arnimallee 14, 14195 Berlin (Deutschland), Fax: (+49) 308-385-6046
    Search for more papers by this author
  • Dr. Marc Brecht

    Corresponding author
    1. Fachbereich Physik, Freie Universität Berlin, Arnimallee 14, 14195 Berlin (Deutschland), Fax: (+49) 308-385-6046
    • Fachbereich Physik, Freie Universität Berlin, Arnimallee 14, 14195 Berlin (Deutschland), Fax: (+49) 308-385-6046
    Search for more papers by this author

  • Wir danken Dr. Eberhard Schlodder (Technische Universität Berlin) für die PSI-Proben und hilfreiche Diskussionen sowie Prof. Stefanie Reich und Pascal Blümmel (Freie Universität Berlin) für die Charakterisierung der SIFs mittels AFM. Für finanzielle Unterstützung danken wir dem Exzellenzcluster “Unifying Concepts in Catalysis” (UniCat), der von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert wird.

Abstract

original image

Nanopartikel beeinflussen Energietransferwege: Die Systemeigenschaften des Multichromophorsystems Photosystem I werden durch den Kontakt mit Goldnanopartikeln (Gold-NPs) oder Silberinselfilmen signifikant verändert, was eine Veränderung der Proteinfunktion darstellt. Ein Modell, das geeignet ist, die beobachteten Plasmoneffekte zu erklären, ist allgemein auf Multichromophorsysteme anwendbar.

Ancillary