SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Cyclisierungen;
  • Makrocyclen;
  • Polyketide;
  • Synthesestrategien;
  • Totalsynthesen

Abstract

Prins-Makrocyclisierungen haben sich in jüngster Zeit als gute Methode für die Synthese natürlicher Polyketidderivate bewährt. Diese Reaktion stellt eine ökonomische und selektive Methode zur Bildung Tetrahydropyran-haltiger Makrocyclen verschiedener Größe zur Verfügung und toleriert vielfältige funktionelle Gruppen im Makrocyclus, in der Regel bei guten bis ausgezeichneten Ausbeuten. Nach der erstmaligen Beschreibung der Prins-Makrocyclisierung im Jahr 1979 wurde es still um diese Methode; erste Anwendungsbeispiele finden sich erst ab 2008. Der Einsatz dieser Methode in der Naturstoffsynthese hat bei Synthetikern seitdem immer mehr Interesse gefunden, und folgerichtig sind in der jüngeren Literatur zahlreiche Beispiele für Makrocyclisierungen dieses Typs beschrieben worden.