Get access

Pro und kontra Strömungsreaktoren in der Synthese

Authors

  • Dr. Ryan L. Hartman,

    1. Department of Chemical Engineering, Massachusetts Institute of Technology, 77 Massachusetts Ave, 66-350, Cambridge, MA 02139 (USA), Fax: (+1) 617-258-8992
    2. Derzeitige Adresse: Chemical and Biological Engineering, The University of Alabama, Box 870203, Tuscaloosa, AL 35487 (USA)
    Search for more papers by this author
    • Diese Autoren haben gleichwertig zu dieser Arbeit beigetragen.

  • Jonathan P. McMullen,

    1. Department of Chemical Engineering, Massachusetts Institute of Technology, 77 Massachusetts Ave, 66-350, Cambridge, MA 02139 (USA), Fax: (+1) 617-258-8992
    2. Derzeitige Adresse: Chemical Process Development and Commercialization, Merck & Co., Inc., 126 E. Lincoln Ave, Rahway, NJ 07065 (USA)
    Search for more papers by this author
    • Diese Autoren haben gleichwertig zu dieser Arbeit beigetragen.

  • Prof. Klavs F. Jensen

    Corresponding author
    1. Department of Chemical Engineering, Massachusetts Institute of Technology, 77 Massachusetts Ave, 66-350, Cambridge, MA 02139 (USA), Fax: (+1) 617-258-8992
    • Department of Chemical Engineering, Massachusetts Institute of Technology, 77 Massachusetts Ave, 66-350, Cambridge, MA 02139 (USA), Fax: (+1) 617-258-8992
    Search for more papers by this author

Abstract

In der chemischen und pharmazeutischen Industrie gibt es Bestrebungen, Produktionsverfahren – wo immer möglich – vom Batchbetrieb auf kontinuierliche Verfahren umzustellen. Diese Entwicklung hat Auswirkungen auf die Synthesechemie jeglicher Größenskala, vom Labormaßstab bis hin zu großtechnischen Anlagen. Dieser Aufsatz diskutiert die Vor- und Nachteile von Batch-Reaktoren und Mikroströmungsreaktoren für die Durchführung chemischer Synthesen im Labor.

Get access to the full text of this article

Ancillary