Get access

Mugineic Acid Derivatives as Molecular Probes for the Mechanistic Elucidation of Iron Acquisition in Barley

Authors


  • This research was partially supported by Grants-in-Aid for Scientific Research (Grant Nos. 21310148, 18710191, and 18510200) from the Ministry of Education, Culture, Sports, Science and Technology (Japan). We acknowledge Suntory Holdings Limited for their financial support. K.N. is grateful to the Akiyama Foundation, the Kaneko Narita Foundation, and the Naito Foundation for support through a Research Fund for Young Scientists.

Abstract

original image

Licht weist den Weg: Über eine für die FeIII-Komplexierung nicht benötigte Hydroxygruppe wurde durch Propargylierung und eine Klickreaktion eine Vielzahl an Markierungsgruppen in Mugineinsäure (MA) eingeführt. Markierte MA wurde durch den HvYS1-Transporter als Phytosiderophor in Xenopus-Oocyten eingebaut, wie ein elektrophysiologischer Assay und Fluoreszenzmikroskopie (siehe Bild) belegen. Cbz=Carbobenzyloxy.

Get access to the full text of this article

Ancillary