SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Cycloparaphenylene;
  • Kreuzkupplungen;
  • Makrocyclen;
  • Nanoröhren
Thumbnail image of graphical abstract

Eine modulare Strategie führte zur größenselektiven Synthese von [14]-, [15]- und [16]Cycloparaphenylenen (CPPs). Eine Suzuki-Miyaura-Kupplung wurde genutzt, um eine L-förmige cis-1,4-Diphenylcyclohexan-Einheit als Terphenyl-Äquivalent und eine lineare Benzol- oder Biphenyl-Einheit im [3+1+3]- oder [3+2+3]-Modus zu U-förmigen Septi- bzw. Octiphenyl-Einheiten zusammenzufügen. Die cyclisierende Dimerisierung dieser U-förmigen Einheiten und nachfolgende Aromatisierung lieferten die CPPs.