Get access

Hydrogen Bonding Regulates the Monomeric Nonradiative Decay of Adenine in DNA Strands

Authors

  • You Lu,

    1. Max-Planck-Institut für Kohlenforschung, Kaiser-Wilhelm-Platz 1, 45470 Mülheim an der Ruhr (Germany), Fax: (+49) 208-306-2996
    Search for more papers by this author
  • Dr. Zhenggang Lan,

    Corresponding author
    1. Max-Planck-Institut für Kohlenforschung, Kaiser-Wilhelm-Platz 1, 45470 Mülheim an der Ruhr (Germany), Fax: (+49) 208-306-2996
    • Max-Planck-Institut für Kohlenforschung, Kaiser-Wilhelm-Platz 1, 45470 Mülheim an der Ruhr (Germany), Fax: (+49) 208-306-2996
    Search for more papers by this author
  • Prof. Dr. Walter Thiel

    Corresponding author
    1. Max-Planck-Institut für Kohlenforschung, Kaiser-Wilhelm-Platz 1, 45470 Mülheim an der Ruhr (Germany), Fax: (+49) 208-306-2996
    • Max-Planck-Institut für Kohlenforschung, Kaiser-Wilhelm-Platz 1, 45470 Mülheim an der Ruhr (Germany), Fax: (+49) 208-306-2996
    Search for more papers by this author

  • We are grateful to Dr. Mario Barbatti and Dr. Eduardo Fabiano for valuable discussions and to Dr. Tell Tuttle for his help in setting up the QM/MM calculations.

Abstract

original image

Deformationsverbot: Für Adenin in (dA)10 wird die innere Konversion zum Grundzustand durch eine konische S0/S1-Überschneidung mit stark aus der Ebene herausgedrehter Aminogruppe bestimmt (links). In (dA)10⋅(dT)10 wird dieser Pfad durch die Bildung von Adenin-Thymin-Wasserstoffbrücken unterbunden (rechts). Für angeregtes Adenin in DNA-Strängen werden zehnmal längere Lebensdauern berechnet als im Vakuum oder in Wasser.

Get access to the full text of this article

Ancillary