Rhodium-Catalyzed Branched-Selective Alkyne Hydroacylation: A Ligand-Controlled Regioselectivity Switch

Authors


  • We thank the EPSRC and Xunta de Galicia (Angeles Alvariño contract and an Estadías: 2009/188 and 2010/163 to CGR) for support of this work. Additional thanks to Diamond Light Source for beamtime on I19 (MT1858), and Kirsten E. Christensen and David R. Allan for assistance.

Abstract

original image

Alles eine Frage des Liganden: Durch die Wahl des geeigneten Diphosphanliganden kann eine vormals linear(l)-selektive Alkinhydroacylierung in eine verzweigt(b)-selektive Reaktion „umgeschaltet“ werden (siehe Schema). Strukturdaten des o-iPr-dppe-Rh-Katalysators lassen vermuten, dass eine gehinderte Rotation um die Phosphanaryl-Einheiten für die Selektivität verantwortlich ist.

Ancillary