SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Alkine;
  • Hydroacylierungen;
  • Regioselektivität;
  • Rhodium-Katalyse
Thumbnail image of graphical abstract

Alles eine Frage des Liganden: Durch die Wahl des geeigneten Diphosphanliganden kann eine vormals linear(l)-selektive Alkinhydroacylierung in eine verzweigt(b)-selektive Reaktion „umgeschaltet“ werden (siehe Schema). Strukturdaten des o-iPr-dppe-Rh-Katalysators lassen vermuten, dass eine gehinderte Rotation um die Phosphanaryl-Einheiten für die Selektivität verantwortlich ist.