Dualität im Katalysatordesign: Kopplung von sterischer und stereoelektronischer Kontrolle der Polyolefin-Mikrostruktur

Authors

  • Prof. Lawrence R. Sita

    Corresponding author
    1. Department of Chemistry and Biochemistry, University of Maryland, College Park, MD 20742 (USA), Fax: (+1) 301-314-9121
    • Department of Chemistry and Biochemistry, University of Maryland, College Park, MD 20742 (USA), Fax: (+1) 301-314-9121
    Search for more papers by this author

  • Die Forschungen des Autors werden von der NSF (0848293) unterstützt.

Abstract

original image

Zweigleisig: Eine neue Strategie für den Entwurf von Katalysatoren koppelt sterische mit stereoelektronischen Faktoren. Ein damit entworfener Salalen-Titan-Komplex erzeugte einen der höchsten Grade an Stereokontrolle, der bei der Herstellung von isotaktischem Polypropen (iPP) je beobachtet wurde. Ad=Adamantyl, Bn=Benzyl.

Ancillary