Get access
Advertisement

Ionische Flüssigkeiten als hypergole Treibstoffe

Authors


Abstract

Noch immer werden in Treibstoffsystemen Hydrazin und dessen Derivate als Brennstoffe eingesetzt, obwohl es sich dabei um karzinogene und toxische Substanzen handelt, die recht hohe Dampfdrücke haben und kostenintensive Sicherheitsvorkehrungen erfordern. Erst 2008 wurde entdeckt, dass sich ionische Flüssigkeiten mit Dicyanamid-Anionen beim Kontakt mit Oxidationsmitteln spontan entzünden können (Hypergolie). Solche Flüssigkeiten sind wenig flüchtig sowie thermisch und chemisch recht stabil und verfügen oft über große Flüssigkeitsbereiche, was die Anwendung in Zweikomponententreibstoffen unter vielfältigen Bedingungen ermöglichen könnte. Eine neue Familie von in Wasser synthetisierbaren Dicyanoboraten wird präsentiert, die nahezu alle Anforderungen an leistungsstarke Treibstoffe erfüllt.

Get access to the full text of this article

Ancillary