Programmed Morphological Transitions of Multisegment Assemblies by Molecular Chaperone Analogues

Authors


  • This work was supported by the Netherlands Organization for Scientific Research (NWO).

Abstract

original image

Ein Amphiphil mit mehreren Segmenten, das aus einem Gelator und einem Tensid aufgebaut ist, organisiert sich selbst zu Strukturen, die Eigenschaften beider Segmente haben. Durch Zugabe eines Tensids wird das Tensid-Segment des Amphiphils selektiv ausgeschaltet, was zur Bildung von Fasern führt. Die Zugabe von Harnstoff oder Hexafluorisopropylalkohol (HFIP) schaltet das Gelator-Segment aus und führt zur Bildung von Micellen.

Ancillary