Diphosphorkomplexe als Bausteine zum Design von phosphorhaltigen metallorganisch-organischen Hybridmaterialien

Authors


  • Diese Arbeit wurde umfassend durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft unterstützt. S.W. dankt dem Fonds der Chemischen Industrie für ein Promotionsstipendium. Der COST-Aktion CM0802 PhoSciNet wird herzlich gedankt.

Abstract

original image

Das flexible Koordinationsverhalten von Pn-Ligandkomplexen in Lösung wird zum Aufbau beispielloser Koordinationsnetzwerke genutzt. In Kombination mit ditopen organischen Linkereinheiten werden metallorganisch-organische Hybridverbindungen zugänglich. Abhängig von der Art der Metallzentren können Metallaparacyclophan-artige Strukturen und 1D- oder 2D-polymere Anordnungen erhalten werden.

Ancillary