Synthese, Struktur und Reaktivität eines Dihydridoboreniumkations

Authors


  • Wir danken dem Fonds der Chemischen Industrie für großzügige finanzielle Unterstützung. Außerdem danken wir Prof. A. Fürstner für die ständige Ermutigung und Unterstützung, C. Laurich, Max-Planck-Institut für Bioanorganische Chemie, Mülheim an der Ruhr, für die elektrochemischen Messungen und Prof. C. W. Lehmann und J. Rust für die Aufklärung der Strukturen von 3 und 4. B.I. dankt der Regionalregierung des Baskenlands (Spanien) für die Unterstützung.

Abstract

original image

Eingefangen! Die Verwendung von Hexaphenylcarbodiphosphoran als stabilisierendem Liganden ermöglichte die Isolierung einer Verbindung des ansonsten kurzlebigen Dihydridoboreniumkations.

Ancillary