Bioinspirierte künstliche funktionelle Nanokanäle: von der symmetrischen zur unsymmetrischen Modifikation

Authors


Abstract

Die Natur hat über die Jahrmillionen komplexe Prozesse hervorgebracht, die über ausgeklügelte Kontrollmechanismen verfügen. Das Prinzip, von der Natur zu lernen, spielt bei der Entwicklung “intelligenter” Materialien und Systeme seit langem eine tragende Rolle. Biologische Nanokanäle, typischerweise Ionenkanäle, spielen zum Beispiel eine gewichtige Rolle bei den grundlegenden biochemischen Prozessen in der Zelle. Die Entwicklung biomimetischer Nanokanäle wurde durch Ionenkanäle angeregt, deren Komponenten unsymmetrisch über die Membran verteilt sind, und präsentiert sich gegenwärtig als ein vielseitiges Forschungsgebiet. Die Gestaltung neuer biomimetischer Kanäle umfasst den Einsatz von unterschiedlich geformten Kanälen, von Molekülen, die auf unterschiedliche Stimuli reagieren, und von unterschiedlichen Methoden zur symmetrischen oder unsymmetrischen Modifikation.

Ancillary