Get access

Ferrocenylsubstituierte Metallacyclen des Titanocens – Oligocyclopentadienylkomplexe mit vielversprechenden Eigenschaften

Authors

  • Katharina Kaleta,

    1. Leibniz-Institut für Katalyse e.V. an der Universität Rostock, Albert-Einstein-Straße 29a, 18059 Rostock (Deutschland)
    Search for more papers by this author
  • Alexander Hildebrandt,

    1. Technische Universität Chemnitz, Lehrstuhl für Anorganische Chemie, Straße der Nationen 62, 09111 Chemnitz (Deutschland)
    Search for more papers by this author
  • Frank Strehler,

    1. Technische Universität Chemnitz, Lehrstuhl für Anorganische Chemie, Straße der Nationen 62, 09111 Chemnitz (Deutschland)
    Search for more papers by this author
  • Dr. Perdita Arndt,

    1. Leibniz-Institut für Katalyse e.V. an der Universität Rostock, Albert-Einstein-Straße 29a, 18059 Rostock (Deutschland)
    Search for more papers by this author
  • Dr. Haijun Jiao,

    1. Leibniz-Institut für Katalyse e.V. an der Universität Rostock, Albert-Einstein-Straße 29a, 18059 Rostock (Deutschland)
    Search for more papers by this author
  • Dr. Anke Spannenberg,

    1. Leibniz-Institut für Katalyse e.V. an der Universität Rostock, Albert-Einstein-Straße 29a, 18059 Rostock (Deutschland)
    Search for more papers by this author
  • Prof. Dr. Heinrich Lang,

    Corresponding author
    1. Technische Universität Chemnitz, Lehrstuhl für Anorganische Chemie, Straße der Nationen 62, 09111 Chemnitz (Deutschland)
    • Technische Universität Chemnitz, Lehrstuhl für Anorganische Chemie, Straße der Nationen 62, 09111 Chemnitz (Deutschland)
    Search for more papers by this author
  • Prof. Dr. Uwe Rosenthal

    Corresponding author
    1. Leibniz-Institut für Katalyse e.V. an der Universität Rostock, Albert-Einstein-Straße 29a, 18059 Rostock (Deutschland)
    • Leibniz-Institut für Katalyse e.V. an der Universität Rostock, Albert-Einstein-Straße 29a, 18059 Rostock (Deutschland)
    Search for more papers by this author

  • Wir danken der Deutschen Forschungsgemeinschaft (RO 1269/8-1) und dem Fonds der chemischen Industrie für die finanzielle Unterstützung.

Abstract

original image

C2und C4mit drei Metallocenen: Zwei diferrocenylsubstituierte drei- und fünfgliedrige Titanacyclen (siehe Struktur) wurden synthetisiert. Ihre Molekülstruktur im Kristall weist eine symmetrische Anordnung dreier Metallocengruppen auf, die nur durch eine C2- bzw. C4-Kette verbunden sind. Erstmals wurde das elektrochemische Verhalten solcher Systeme untersucht, wobei eine Linearisierung des Liganden im Dikation des Fünfrings beobachtet wurde.

Ancillary