SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • [2+2+1]-Kreuzcyclotrimerisierung;
  • Alkine;
  • Cyclopentadienylkomplexe;
  • Fulvene;
  • Rhodium
Thumbnail image of graphical abstract

Aus drei mach eins: Der kationische Rhodium(I)-Komplex [Rh(cod)2]BF4 katalysiert die [2+2+1]-Kreuzcyclotrimerisierung von Silylacetylenen und zwei Alkinylestern unter Bildung substituierter Silylfulvene (siehe Schema; cod=1,5-Cyclooctadien). Die reduktive Komplexierung der Silylfulvenprodukte mit RhCl3 in EtOH führt zu elektronenarmen dimeren Cyclopentadienylrhodium(III)-Komplexen.