SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Alkane;
  • C-H-Aktivierung;
  • Enzymmechanismen;
  • Radikalenzyme;
  • Stereochemie
Thumbnail image of graphical abstract

Während des anaeroben Wachstums des Bakterienstamms HxN1 entstehen nahezu gleiche Mengen an (2R,1′R)- und (2S,1′R)-(1-Methylpentyl)succinat, die durch radikalische Addition des Kohlenwasserstoffs an Fumarat gebildet werden (siehe Schema). Der hochselektive Angriff auf das proS-Wasserstoffatom an C2 des n-Hexans geht mit der Inversion der Konfiguration an C2 während der Bindungsknüpfung mit dem Fumarat einher und ist mit einer Isotopendiskriminierung gegen eine C-2H-Bindung verbunden.