SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Dichtefunktionalrechnungen;
  • Redoxaktive Verbindungen;
  • Ruthenium;
  • Wasseroxidation
Thumbnail image of graphical abstract

Oh-oh! Der Mechanismus der Wasseroxidation durch Tanakas Katalysator (siehe Schema) wurde mit quantenchemischen Methoden studiert. Für die Bildung einer O-O-Bindung zwischen den beiden terminalen Oxogruppen des Katalysators fehlt demnach jegliche thermodynamische Triebkraft. Der redoxaktive Chinonligand unterstützt dagegen die Anlagerung eines Wassermoleküls an eines der Rutheniumzentren und erleichtert so die Freisetzung von O2.