Get access
Advertisement

Oxidierte Cytosin-Derivate – der Schlüssel zur aktiven DNA-Demethylierung?

Authors

  • Dr. Kathrin I. Ladwein,

    1. Institut für Pharmazeutische Wissenschaften, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Albertstraße 25, 79104 Freiburg (Deutschland)
    Search for more papers by this author
  • Prof. Dr. Manfred Jung

    Corresponding author
    1. Institut für Pharmazeutische Wissenschaften, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Albertstraße 25, 79104 Freiburg (Deutschland)
    2. Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS), Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Deutschland)
    • Institut für Pharmazeutische Wissenschaften, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Albertstraße 25, 79104 Freiburg (Deutschland)
    Search for more papers by this author

Abstract

original image

DNA-Methyltransferasen katalysieren die Übertragung von Methylgruppen auf die Base Cytosin innerhalb des DNA-Doppelstrangs. Die Oxidation von 5-Methylcytosin zu 5-Hydroxymethylcytosin ist bereits bekannt. Kürzlich wurde nun die Entdeckung von 5-Formylcytosin und 5-Carboxycytosin beschrieben. Die Existenz der siebten und achten Nucleobase liefert neue Hinweise zur Entschlüsselung der aktiven DNA-Demethylierung (siehe Schema).

Get access to the full text of this article

Ancillary