SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Aminoalkohole;
  • Aminohydroxylierungen;
  • Cyclisierungen;
  • Hypervalente Iodverbindungen;
  • Stereoselektive Synthesen
Thumbnail image of graphical abstract

Umweltverträgliche, milde und hoch selektive hypervalente Iodreagentien vermeiden Toxizitätsprobleme oder den Einsatz komplizierter Liganden in vielen übergangsmetallbasierten Systemen. Eine hoch enantioselektive Oxyaminierung von Alkenen mit N-Sulfonylharnstoffen unter Verwendung chiraler hypervalenter Iodverbindungen auf Milchsäurebasis ermöglicht erstmals die einfache Synthese enantiomerenreiner 2-Arylproline.