SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Fluoreszenzsonden;
  • Klick-Chemie;
  • Liponsäureligase;
  • Metabolische Markierung;
  • Protein-Engineering
Thumbnail image of graphical abstract

Kupfer-chelatisierende Azide reagieren unter biokompatiblen Bedingungen sehr viel schneller in Klick-Reaktionen (CuAAC) als nichtchelatisierende Azide. Damit gelingt es, Proteine an der Oberfläche lebender Zellen mit nur 10–40 μM CuI/CuII ortsspezifisch zu markieren (siehe Schema). Auch die Empfindlichkeit für den CuAAC-basierten Nachweis Alkin-modifizierter Proteine und RNA wird gesteigert.