SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Eisen;
  • Mechanische Eigenschaften;
  • Molekulare Materialien;
  • N-Liganden;
  • Spin-Crossover
Thumbnail image of graphical abstract

Eine scherenähnliche Bewegung einzelner Moleküle von [Fe(dpp)2(NCS)2]⋅py (siehe Bild; dpp=Dipyrido[3,2-a:2′3′-c]phenazin), C grau, N blau, S gelb, Fe rot) führt zum stärksten bisher bekannten negativen linearen Kompressionseffekt in einem molekularen Material. Derselbe Mechanismus verursacht auch, dass der Übergang von High Spin zu Low Spin unter Druck unterdrückt wird.