Zirkulardichroismus in den Photoelektronen-Winkelverteilungen von Campher und Fenchon aus der Multiphotonenionisation mit Femtosekunden-Laserpulsen

Authors


  • Wir danken dem EU ITN FASTQUAST und der DFG für die finanzielle Unterstützung. Unser Dank gilt auch Manuel Gerlach für seine Hilfe in der Anfangsphase des Projekts.

Abstract

original image

Schnelle und hoch empfindliche chirale Erkennung: Ein Zirkulardichroismus-Effekt im Bereich von ±10 % an zufällig orientierten chiralen Molekülen in der Gasphase stammt aus Abbildungen von Photoelektronen-Winkelverteilungen (siehe Bild), die über resonanzverstärkte Multiphoton-Ionisation erzeugt wurden. Bisher konnte der Effekt nur an Synchrotronanlagen beobachtet werden, doch nun gelingt dies auch unter Verwendung eines kompakten Lasersystems.

Ancillary