SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • IR-Laser-Spektroskopie;
  • Koordinationschemie;
  • Massenspektrometrie;
  • Peptide;
  • Strukturaufklärung
Thumbnail image of graphical abstract

Umarrangiert: Die Koordination von zweiwertigen Metallionen, die so stark binden wie Mg2+ und Übergangsmetallionen, in der Gasphase an das Dipeptid PhePhe führt zur Verschiebung des Amidprotons bei der hier charakterisierten Iminol-Tautomerisierung. Schwächer koordinierende Ionen binden im bekannten Ladungssolvatisierungs-Modus. IR-Mehrphotonendissoziationsspektroskopie bei Verwendung des Freie-Elektronen-Lasers zeigt deutlich den tautomeren Übergang.