Die chemische Synthese von Nanographen, Graphen-Nanobändern und Graphen-Schichten

Authors

  • Dr. Long Chen,

    1. Max-Planck-Institut für Polymerforschung, Ackermannweg 10, 55122 Mainz (Deutschland)
    Search for more papers by this author
  • Dr. Yenny Hernandez,

    1. Max-Planck-Institut für Polymerforschung, Ackermannweg 10, 55122 Mainz (Deutschland)
    Search for more papers by this author
  • Prof. Xinliang Feng,

    Corresponding author
    1. Max-Planck-Institut für Polymerforschung, Ackermannweg 10, 55122 Mainz (Deutschland)
    2. College of Chemistry and Chemical Engineering, Shanghai Jiao Tong University, 800 Dongchuan Road, Shanghai, 200240 (Volksrepublik China)
    • Max-Planck-Institut für Polymerforschung, Ackermannweg 10, 55122 Mainz (Deutschland)
    Search for more papers by this author
  • Prof. Klaus Müllen

    Corresponding author
    1. Max-Planck-Institut für Polymerforschung, Ackermannweg 10, 55122 Mainz (Deutschland)
    • Max-Planck-Institut für Polymerforschung, Ackermannweg 10, 55122 Mainz (Deutschland)
    Search for more papers by this author

Abstract

Graphen, eine einzelne, zweidimensionale Graphitschicht aus einem hexagonalen Netzwerk von sp2-hybridisierten Kohlenstoffatomen, ist wegen seiner außergewöhnlichen elektronischen, thermischen und mechanischen Eigenschaften ein vielversprechender Kandidat für praktische Anwendungen in Elektronik, Sensorik, Katalyse sowie Energiespeicherung und -umwandlung. Theoretische und experimentelle Untersuchungen zeigten, dass die Eigenschaften von Graphen im Wesentlichen von dessen geometrischen Struktur abhängen. Eine zielgerichtete Graphensynthese ist daher für eine Untersuchung der grundlegenden physikalischen Eigenschaften und Implementierung in vielversprechende Anwendungen entscheidend. Dieser Kurzaufsatz präsentiert jüngste Fortschritte, die zu erfolgreichen chemischen Synthesen von Graphen in einem breiten Bereich von Größen und chemischen Zusammensetzungen geführt haben.

Ancillary