Get access

Der stereochemische Verlauf und Mechanismus der IspH-Reaktion

Authors

  • Christian A. Citron,

    1. Institut für Organische Chemie, Technische Universität Braunschweig, Hagenring 30, 38106 Braunschweig (Deutschland)
    Search for more papers by this author
  • Nelson L. Brock,

    1. Institut für Organische Chemie, Technische Universität Braunschweig, Hagenring 30, 38106 Braunschweig (Deutschland)
    Search for more papers by this author
  • Patrick Rabe,

    1. Institut für Organische Chemie, Technische Universität Braunschweig, Hagenring 30, 38106 Braunschweig (Deutschland)
    Search for more papers by this author
  • Dr. Jeroen S. Dickschat

    Corresponding author
    1. Institut für Organische Chemie, Technische Universität Braunschweig, Hagenring 30, 38106 Braunschweig (Deutschland)
    • Institut für Organische Chemie, Technische Universität Braunschweig, Hagenring 30, 38106 Braunschweig (Deutschland)
    Search for more papers by this author

  • Diese Arbeit wurde durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) mit einem Emmy-Noether-Stipendium (an J.S.D.) und den Fonds der Chemischen Industrie mit einem Promotionsstipendium (an N.L.B.) gefördert. Wir danken Prof. Dr. Stefan Schulz für exzellente Förderung.

Abstract

original image

Es kann nur einen Weg geben: Der stereochemische Verlauf der IspH-Reaktion, des letzten Schrittes des Desoxyxylulosephosphatweges zu den Terpenen, wurde in Fütterungsexperimenten mit deuterierten Isotopologen von 1-Desoxy-D-xylulose untersucht. Die Ergebnisse stützen einen Enzymmechanismus für IspH, der ein zuvor vorgeschlagenes Metallacyclopropan-Intermediat beinhaltet.

Ancillary