Get access

Lumineszierende ionische Übergangsmetallkomplexe für leuchtende elektrochemische Zellen

Authors

  • Dr. Rubén D. Costa,

    1. Instituto de Ciencia Molecular (ICMol), Universidad de Valencia, Catedrático J. Beltrán 2, 46980 Paterna, Valencia (Spanien)
    Search for more papers by this author
  • Prof. Dr. Enrique Ortí,

    1. Instituto de Ciencia Molecular (ICMol), Universidad de Valencia, Catedrático J. Beltrán 2, 46980 Paterna, Valencia (Spanien)
    Search for more papers by this author
  • Dr. Henk J. Bolink,

    Corresponding author
    1. Instituto de Ciencia Molecular (ICMol), Universidad de Valencia, Catedrático J. Beltrán 2, 46980 Paterna, Valencia (Spanien)
    • Instituto de Ciencia Molecular (ICMol), Universidad de Valencia, Catedrático J. Beltrán 2, 46980 Paterna, Valencia (Spanien)
    Search for more papers by this author
  • Filippo Monti,

    1. Molecular Photoscience Group, Istituto per la Sintesi Organica e la Fotoreattività, Consiglio Nazionale delle Ricerche, Via P. Gobetti 101, 40129 Bologna (Italien)
    Search for more papers by this author
  • Dr. Gianluca Accorsi,

    1. Molecular Photoscience Group, Istituto per la Sintesi Organica e la Fotoreattività, Consiglio Nazionale delle Ricerche, Via P. Gobetti 101, 40129 Bologna (Italien)
    Search for more papers by this author
  • Dr. Nicola Armaroli

    Corresponding author
    1. Molecular Photoscience Group, Istituto per la Sintesi Organica e la Fotoreattività, Consiglio Nazionale delle Ricerche, Via P. Gobetti 101, 40129 Bologna (Italien)
    • Molecular Photoscience Group, Istituto per la Sintesi Organica e la Fotoreattività, Consiglio Nazionale delle Ricerche, Via P. Gobetti 101, 40129 Bologna (Italien)
    Search for more papers by this author

Abstract

Durch die Umsetzung neuer Beleuchtungskonzepte könnte die Verwertung von Energie deutlich effizienter gestaltet werden. Alle derzeit entwickelten Technologien beruhen auf elektrolumineszierenden Festkörpern und lassen sich allgemein als Festkörperbeleuchtung (solid-state lighting, SSL) einstufen. Die beiden wichtigsten Zweige der SSL-Technologie sind Leuchtdioden (LEDs) und organische Leuchtdioden (OLEDs), doch seit kurzem bilden auch leuchtende elektrochemische Zellen (LECs) eine Alternative, die als aktive Materialien entweder lumineszierende Polymere in Kombination mit ionischen Salzen oder lumineszierende ionische Spezies wie ionische Übergangsmetallkomplexe (iTMCs) enthalten. Cyclometallierte IrIII-Komplexe werden bei weitem am häufigsten als iTMCs in LECs verwendet. Hier zeigen wir, wie diese Komplexe hergestellt werden können, und wir diskutieren ihre einzigartigen elektronischen, photophysikalischen und photochemischen Eigenschaften. Schließlich werden die wichtigsten Fortschritte bezüglich Einschaltzeit, Stabilität, Effizienz und Farbe von iTMCs-LECs präsentiert.

Ancillary