SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Cyclometallierte Komplexe;
  • Kinetisch kontrollierte Prozesse;
  • Platin;
  • Selbstorganisation;
  • Supramolekulare Chemie
Thumbnail image of graphical abstract

Eine kinetisch kontrollierte metallosupramolekulare Assoziation wird von P. J. Lusby et al. in der Zuschrift auf S. 4270 ff. vorgestellt. Sie nutzten asymmetrische cyclometallierte Platinecken, die sowohl labile als auch nichtlabile cis-Koordinationspositionen aufwiesen, und konnten damit durch Variation der Reihenfolge, in der die Bausteine zugegeben wurden, gezielt und ohne den Einsatz von Templaten stereoisomere trigonal-prismatische Architekturen aufbauen.