Titelbild: Flüssigphasenabscheidung freistehender Kupferfolien und Kupferdünnfilme auf ein Substrat und deren Strukturierung zu Leiterbahnmustern (Angew. Chem. 19/2012)

Authors

  • Niklaus Kränzlin,

    1. Laboratorium für Multifunktionsmaterialien, Departement Materialwissenschaft, ETH Zürich, Wolfgang-Pauli-Strasse 10, 8093 Zürich (Schweiz)
    Search for more papers by this author
  • Stefan Ellenbroek,

    1. Laboratorium für Multifunktionsmaterialien, Departement Materialwissenschaft, ETH Zürich, Wolfgang-Pauli-Strasse 10, 8093 Zürich (Schweiz)
    Search for more papers by this author
  • Dr. Desirée Durán-Martín,

    1. Laboratorium für Multifunktionsmaterialien, Departement Materialwissenschaft, ETH Zürich, Wolfgang-Pauli-Strasse 10, 8093 Zürich (Schweiz)
    2. Instituto de Catálisis y Petroleoquímica, CSIC. C/Marie-Curie, 2, Campus de Cantoblanco, 28049 Madrid (Spanien)
    Search for more papers by this author
  • Prof. Markus Niederberger

    Corresponding author
    1. Laboratorium für Multifunktionsmaterialien, Departement Materialwissenschaft, ETH Zürich, Wolfgang-Pauli-Strasse 10, 8093 Zürich (Schweiz)
    • Laboratorium für Multifunktionsmaterialien, Departement Materialwissenschaft, ETH Zürich, Wolfgang-Pauli-Strasse 10, 8093 Zürich (Schweiz)
    Search for more papers by this author

Abstract

original image

Die Synthese von Kupfer in flüssiger Phase, als freistehende submikrometerdünne Folie oder auf einem Substrat, wird von M. Niederberger et al. in der Zuschrift auf S. 4824 ff. vorgestellt. Eine Lösung von Kupferacetylacetonat bildet zunächst einen Spiegel auf der Wand des Reaktionsgefäßes, der anschließend abblättert. Wenn das Kupfer auf ein flexibles Substrat wie Kapton aufgebracht wird, kann es in Leiterbahnenmuster strukturiert werden.

Ancillary