SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Ab-initio-Rechnungen;
  • Dysprosium;
  • Einzelmolekülmagnete;
  • Metallorganik;
  • Schwefel
Thumbnail image of graphical abstract

Die schwefelverbrückten Dimere [{Cp′2Ln(μ-SSiPh3)}2] (Ln=Gd (1), Dy (2); Cp′=η5-C5H4Me) wurden durch Transmetallierung von [Cp′3Ln] mit Ph3SiSLi synthetisiert. Verbindung 2 ist ein Einzelmolekülmagnet mit langsamer Relaxation der Magnetisierung bis hinauf zu 40 K und einer Anisotropiebarriere von Ueff=133 cm−1. Ab-initio-Rechnungen geben Einblicke in die Eigenschaften von 2 und ähnlichen Einzelmolekülmagneten.