Get access
Advertisement

Der Carboxylat-Twist – Aufklärung hysteretischer Bistabilität eines High-Spin-Dieisen(II)-Komplexes mithilfe von Mößbauer-Spektroskopie

Authors


  • Wir danken der Deutschen Forschungsgemeinschaft (International Research Training Group 1422 “Metal Sites in Biomolecules: Structures, Regulation and Mechanisms”; www.biometals.eu) und der Evonik Stiftung (Promotionsstipendium für B.B.) für finanzielle Unterstützung.

Abstract

original image

In der Zange eines präorganisierten Dieisen(II)-Gerüsts zeigt ein Carboxylatligand temperaturabhängiges dynamisches Verhalten („Carboxylat-Twist“; siehe Schema). Die Kippbewegung bedingt eine Fluktuation des elektrischen Feldgradienten und somit gemittelte Mößbauer-Resonanzen bei höherer Temperatur. Der Prozess führt, ohne Beteiligung von Spin-Crossover oder Valenztautomerie, zu magnetischer und spektroskopischer Hysterese.

Get access to the full text of this article

Ancillary