Selektive Rhodium(III)-katalysierte gekreuzte dehydrierende Kupplung von Furan- und Thiophenderivaten

Authors


  • Wir danken A. Rühling und C. Weitkamp für großartige experimentelle Unterstützung. Für finanzielle Unterstützung danken wir dem Europäischen Forschungsrat innerhalb des siebten Rahmenprogramms der europäischen Gemeinschaft (FP7 2007-2013)/ERC Grant agreement no 25936, der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung und dem Fonds der Chemischen Industrie (N.K.).

Abstract

original image

Eine heiße Verbindung: Eine Rhodium(III)-katalysierte gekreuzte dehydrierende Kupplung (CDC) von Furan- und Thiophenderivaten wird vorgestellt, die wertvolle 2,2′-Biheteroaryle in guten Ausbeuten und Selektivitäten liefert. Die Verwendung von Pyrrolen und Indolen als Kupplungspartner in dieser Reaktion ist ebenfalls möglich und führt zu den entsprechenden C3-arylierten Produkten.

Ancillary