Tris(triazolo)benzene and Its Derivatives: High-Density Energetic Materials

Authors


  • This work was supported by the Office of Naval Research (N00014-10-1-0097 to V.T. and J.M.S.; N00014-11-AF-0-0002 to D.A.P.).

Abstract

original image

Hochleistungssprengstoff: Tris(triazolo)benzol wurde synthetisiert und in seine Trinitro- und Trichlorderivate umgewandelt (siehe Schema; R=NO2, Cl). Die Bildungswärmen dieser stickstoffreichen Verbindungen wurden berechnet und mit experimentell bestimmten Dichten kombiniert, um die Detonationsdrücke und -geschwindigkeiten zu ermitteln. Die Verbindungen zeigen hohe Dichten, gute thermische Stabilität, hohe Bildungswärmen und mittlere bis gute Detonationseigenschaften.

Ancillary