Get access

Asymmetrische Gegenanionen-vermittelte Katalyse: Konzept, Definition und Anwendungen

Authors

  • Manuel Mahlau,

    1. Max-Planck-Institut für Kohlenforschung, Kaiser-Wilhelm-Platz 1, 45470 Mülheim an der Ruhr (Deutschland)
    Search for more papers by this author
  • Prof. Dr. Benjamin List

    Corresponding author
    1. Max-Planck-Institut für Kohlenforschung, Kaiser-Wilhelm-Platz 1, 45470 Mülheim an der Ruhr (Deutschland)
    • Max-Planck-Institut für Kohlenforschung, Kaiser-Wilhelm-Platz 1, 45470 Mülheim an der Ruhr (Deutschland)
    Search for more papers by this author

Abstract

Seit einiger Zeit hat sich die Verwendung enantiomerenreiner Gegenanionen zur Induktion von Enantioselektivität in Reaktionen über kationische Intermediate als interessantes neues Konzept hervorgetan, das als “asymmetrische Gegenanionen-vermittelte Katalyse” (ACDC) bezeichnet wird. Trotz seines Erfolgs ist das Konzept bisher noch nicht vollständig definiert und systematisch diskutiert worden. Dieser Aufsatz schließt diese Lücke, indem eine klare Definition von ACDC gegeben wird und auf sowohl eindeutige als auch mehrdeutige Beispiele angewendet wird, um die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu anderen Katalysekonzepten hervorzuheben.

Get access to the full text of this article

Ancillary