Get access

Enzymatischer Amin-Acyl-Austausch in Peptiden auf Gold-Oberflächen

Authors

  • Roberto Castangia,

    1. The School of Chemistry and MIB, The University of Manchester, 131 Princess Street, Manchester M1 7DN (Großbritannien)
    Search for more papers by this author
  • Dr. Martina Austeri,

    1. The School of Chemistry and MIB, The University of Manchester, 131 Princess Street, Manchester M1 7DN (Großbritannien)
    Search for more papers by this author
  • Prof. Sabine L. Flitsch

    Corresponding author
    1. The School of Chemistry and MIB, The University of Manchester, 131 Princess Street, Manchester M1 7DN (Großbritannien)
    • The School of Chemistry and MIB, The University of Manchester, 131 Princess Street, Manchester M1 7DN (Großbritannien)
    Search for more papers by this author

  • Dieses Projekt wurde durch EPSRC, die Europäische Union FP6&7, den Schweizerischen Nationalfonds (M.A.) und die Royal Society (Wolfson Merit award für S.L.F.) finanziell gefördert.

Abstract

original image

Reversibel, stereo- und chemoselektiv verläuft der von verschiedenen Proteasen wie Thermolysin oder Chymotrypsin katalysierte enzymatische Amin-Acyl-Austausch. Der Acyl-Austausch ermöglicht die Modifikation von Amin-funktionalisierten Oberflächen unter physiologischen Bedingungen und bietet einen alternativen Reaktionsmechanismus für natürliche posttranslationale Transpeptidierungen wie die Peptid-Spleißreaktionen im Proteasom.

Ancillary