Get access

Bistability Loss as a Key Feature in Azobenzene (Non-)Switching on Metal Surfaces

Authors


  • The authors gratefully acknowledge technical support by Christoph Scheurer and Jörg Meyer, as well as computing time at the Leibniz Supercomputing Center (LRZ) and the Garching Supercomputing Center (RZG) of the Max Planck Society (MPG). This work was funded by the German Research Foundation (DFG).

Abstract

original image

Als prototypischer molekularer Schalter wurde auf Münzmetallen adsorbiertes Azobenzol untersucht. Zu einem Verlust an Schaltfähigkeit kommt es nicht nur durch Löschung angeregter Zustände, sondern auch infolge geänderter energetischer Verhältnisse im Grundzustand (siehe Diagramm; schwarz: Gasphase, grau: Ag(111), gelb: Au(111)). Elektronenziehende Coadsorbate könnten die Schaltfunktion wiederherstellen.

Ancillary