Distickstoff als doppelte Lewis-Säure: Struktur und Bindung von Triphenylphosphinazin N2(PPh3)2

Authors


  • Wir danken Roald Hoffmann für hilfreiche Kommentare sowie der Deutschen Forschungsgemeinschaft für finanzielle Unterstützung. C.J. dankt dem Australian Research Council.

Abstract

original image

Doppelt hält besser: Triphenylphosphinazin, N2(PPh3)2, ist ein Donor-Akzeptor-Komplex von im hochangeregten 1Γg-Zustand befindlichen Distickstoff und zwei antiperiplanar koordinierten Phosphinliganden (siehe Struktur). Obwohl die Dissoziation in N2 + 2 PPh3 mit ca. 75 kcal mol−1 als exergonisch berechnet wird, ist die Verbindung wegen der starken Lewis-Acidität von N2 im angeregten 1Γg-Zustand kinetisch sehr stabil.

Ancillary