Get access

Ein thermisch stabiles Gold(III)-Hydrid: Synthese, Reaktivität und reduktive Kondensation als Weg zu Gold(II)-Komplexen

Authors

  • Dragoş-Adrian Roşca,

    1. Wolfson Materials and Catalysis Centre, School of Chemistry, University of East Anglia, Norwich, NR4 7TJ (Großbritannien)
    Search for more papers by this author
  • Dr. Dan A. Smith,

    1. Wolfson Materials and Catalysis Centre, School of Chemistry, University of East Anglia, Norwich, NR4 7TJ (Großbritannien)
    Search for more papers by this author
  • Dr. David L. Hughes,

    1. Wolfson Materials and Catalysis Centre, School of Chemistry, University of East Anglia, Norwich, NR4 7TJ (Großbritannien)
    Search for more papers by this author
  • Prof. Manfred Bochmann

    Corresponding author
    1. Wolfson Materials and Catalysis Centre, School of Chemistry, University of East Anglia, Norwich, NR4 7TJ (Großbritannien)
    • Wolfson Materials and Catalysis Centre, School of Chemistry, University of East Anglia, Norwich, NR4 7TJ (Großbritannien)
    Search for more papers by this author

  • Wir danken dem Leverhulme Trust für finanzielle Unterstützung dieser Arbeiten und Johnson Matthey PLC für Leihgaben von Goldsalzen. Photolumineszenzmessungen wurden dankenswerterweise von Dr. Yimin Chao (UEA) ermöglicht. D.A.R. dankt der University of East Anglia für ein Doktorandenstipendium.

Abstract

original image

Großes Gold mit kleinem Freund: Das erste thermisch stabile Gold(III)-Hydrid [(C N C)*AuH] wird beschrieben. Der Komplex insertiert Allene regioselektiv und bildet durch reduktive Kondensation mit [(C N C)*AuOH] den luftstabilen Gold(II)-Komplex [(C N C)*2Au2] mit einer kurzer nichtverbrückten Gold-Gold-Bindung.

Get access to the full text of this article

Ancillary