Advertisement

Vom Aufkommen des Molekülkonzepts zur Kunst der Molekülsynthese

Authors

  • Prof. Dr. K. C. Nicolaou

    Corresponding author
    1. Department of Chemistry and The Skaggs Institute for Chemical Biology, The Scripps Research Institute, 10550 North Torrey Pines Road, La Jolla, CA 92037 (USA)
    2. Department of Chemistry and Biochemistry, University of California, San Diego, 9500 Gilman Drive, La Jolla, CA 92093 (USA)
    • Department of Chemistry and The Skaggs Institute for Chemical Biology, The Scripps Research Institute, 10550 North Torrey Pines Road, La Jolla, CA 92037 (USA)

    Search for more papers by this author

Abstract

Im Kern der chemischen Wissenschaft liegen die Struktur des Moleküls, die Kunst der Molekülsynthese und der Entwurf einer Funktion in ihr. Diese Eigenschaften machen die Chemie zu einer essentiellen, unentbehrlichen und mächtigen Disziplin, deren Einfluss auf die Bio- und Materialwissenschaften überragend und unbestreitbar ist und stetig zunimmt. In der Tat treibt die Kombination aus Struktur, Synthese und Funktion die Wissenschaft an vielen Fronten voran, einschließlich Wirkstoffdesign und Wirkstoffentwicklung, Biologie und Biotechnologie, Materialwissenschaften und Nanotechnologie. Was Struktur und Funktion verbindet, ist die Synthese, deren Vorzeigedisziplin die Totalsynthese ist – die Kunst, die Moleküle der Natur und deren Derivate aufzubauen. Die Leistungsfähigkeit der chemischen Synthese spiegelt sich zu jeder Zeit im Stand der Totalsynthese wider. In diesem Essay werden das Verständnis der Molekülstruktur, die Entdeckung der organischen Synthese und die Kunst der Totalsynthese vom 19. Jahrhundert bis zum heutigen Tage verfolgt.

Ancillary