SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Conia-En-Reaktion;
  • Gold;
  • Naturstoffe;
  • Pericyclische Reaktionen;
  • Totalsynthesen
Thumbnail image of graphical abstract

Revidiert: Die Totalsynthese von Gomeron C führt zur Revision der stereochemischen Zuordnung an C3 (siehe Schema). Die Synthesestragie basiert auf einer späten Conia-En-Reaktion, die effizient das Bicylco[3.2.1]octan bildet, das den Chloridsubstituenten am Brückenkopf enthält, und ein exocyclisches Olefin erzeugt, das für weitere Modifikationen genutzt werden kann. Eine Diels-Alder-Reaktion liefert die beiden benachbarten quartären Zentren.