Get access

Neue Strategien zur Totalsynthese von anorganischen Nanostrukturen

Authors

  • Matthew R. Buck,

    1. Department of Chemistry and Materials Research Institute, The Pennsylvania State University, University Park, PA 16802 (USA)
    Search for more papers by this author
  • Prof. Raymond E. Schaak

    Corresponding author
    1. Department of Chemistry and Materials Research Institute, The Pennsylvania State University, University Park, PA 16802 (USA)
    • Department of Chemistry and Materials Research Institute, The Pennsylvania State University, University Park, PA 16802 (USA)

    Search for more papers by this author

Abstract

Die rege Nachfrage nach komplexen Nanomaterialien mit präzise kontrollierten Architekturen und Grenzflächen hat zu einer enormen Entwicklung bei innovativen Syntheseverfahren geführt. Dieser Aufsatz beleuchtet Schlüsselstrategien für die chemische Umwandlung und schrittweise Synthese von anorganischen Mehrkomponenten-Nanostrukturen, wobei existierende Umwandlungsreaktionen im Nanobereich in Klassen eingeordnet werden, die den bei der Synthese von organischen Molekülen verwendeten entsprechen. Ein Schwerpunkt liegt auf der Übertragung von Konzepten aus der Molekülsynthese auf nanoskalige Systeme: Dazu gehören unter anderem Ortsselektivität, Regio- und Chemoselektivität, orthogonale Reaktivität, Kupplungsreaktionen, Strategien zum Schützen und Entschützen sowie Verfahren zur Trennung und Aufreinigung. Das so geschaffene Regelwerk stellt ein neues Modell für die “Totalsynthese” von komplexen anorganischen Nanostrukturen dar, dem die Prinzipien von mehrstufigen Totalsynthesen komplexer organischer Molekülverbindungen und Naturstoffe zugrundeliegen.

Get access to the full text of this article

Ancillary